Ich lerne die Welt kennen…

Januar 31, 2009

Oh nein, schon wieder krank

Filed under: Nicht kategorisiert — benicohofmann @ 9:45 am

Das ist schon eine besondere Leistung an einem Morgen: Ich habe einmal die Mama und dreimal den Papa vollgespuckt. Nichts behalte ich gerade bei mir. Bin völlig erledigt und schlafe jetzt erstmal in Papas Arm!

Advertisements

Januar 28, 2009

aktuelle Neuigkeiten

Filed under: Nicht kategorisiert — benicohofmann @ 9:57 pm
  • wenn ich „nein“ meine, schüttel ich nicht den Kopf, sondern hebe den Zeigefinger und schüttel damit, so wie in dem Lied „mein Gott ist so groß, so stark und so mächtig, UNMÖGLICH IST NICHTS MEINEM GOTT“. 
  • das Wort, dass ich heute sprechen lernen wollte: Bizzelwasser. Meine Mama hat das beim Mittagessen gesagt und ich habe den ganzen Tag dann versucht, es nachzusprechen.
  • ich versuche gerade immer mal wieder, die Straßenlaternen über Briefkästen anzuschalten
  • Wusstet ihr, dass es zwei Mamas gibt? Die Benico Mama und die Jesus Mama… Das finde ich sehr seltsam!
  • ein neues Hobby: verkleiden. Gestern mit einem Pulli auf dem Kopf, heute im Bademantel zum schwimmen… Ich sah aus wie ein kleiner Harry Potter hat mein Papa gesagt.

Januar 23, 2009

Mein ganzer Stolz sind vier weiße Steine

Filed under: Nicht kategorisiert — benicohofmann @ 4:22 pm

Die habe ich gestern mit der Oma Su gesammelt und trage sie seitdem in meinem kleinen Eimer herum und zeige sie jedem, der mir begegnet.

Außerdem mag ich Samba Musik! Dazu kann man so schön tanzen!

Januar 1, 2009

große Abenteuer

Filed under: Nicht kategorisiert — benicohofmann @ 8:56 pm

vor ein paar Tagen bin ich abends doch noch sehr viel wacher als erwartet gewesen und dann hatte die Mama die Idee, mit mir eine Taschenlampenwanderung durch die Wohnung zu machen. Der Papa hat überall die Lichter ausgemacht und wir sind dann nacheinander durch alle Räume gegangen und haben sie uns beim komischen Schein von zwei Taschenlampen erkundet. Das war sehr aufregend und ich wollte gar nicht runter vom Arm. Aber es hat auch großen Spaß gemacht!

Und dann war ich vorgstern am späten Nachmittag schon so müde, dass ich volle Aufmerksamkeit und ein qualifiziertes Unterhaltungsprogramm benötigt habe, um einigermaßen bei Laune zu bleiben. Also habe Mama und Papa die Hausarbeit und alles andere liegen gelassen und haben eine HÖHLE für mich gebaut. Ich war sehr begeistert, darin braucht man ja auch eine Taschenlampe und kann sich aneinander kuscheln. V.a. hatte es mir aber die Tür angetan. Ich bin ständig raus und rein gegangen und konnte es gar nicht fassen, dass es einen Raum im Raum geben kann…

Gestern habe ich dann die unendlichen Weiten genossen, die sich so langsam durchs laufen auftun. Für alle Ortskundigen: Der Platz vor der alten Malzfabrik ist wirklich riesig und sehr spannend, weil es viele unterschiedliche Steine und Gitter gibt, die ich austesten konnte. Laufen ist einfach spitze!!!

unendliche-weiten

ein Ausflug in die Oberpfalz

Filed under: Nicht kategorisiert — benicohofmann @ 3:50 pm

Am zweiten Weihnachtsfeiertag bin ich mit Mama und Papa zu meinem Uropa und seiner superlieben Frau Margit gefahren. Ich habe mich hervorragend betragen und mich sehr wohl gefühlt und das gute Essen genossen. Hier sind ein paar Bilder von den beiden und meinen Eltern:

uropa1

uropaauropaburopacuropad

familie1

familie2

margitopa11margitopa2

Auf der Rückfahrt haben wir meine Tante Doro mitgenommen und das neue Auto auf die größtmögliche Speicherkapazität getestet. Das Ergebnis: es passt sehr viel rein… Spaß hatten wir trotz wenig Platz!

schone-aussicht

sturmfrisur

vollgepacktes-auto

Der Zwischenstopp bei McDonalds hat aber auch gut getan und inzwischen schmeckt mir sogar auch Fast Food, was meine Eltern große Überredungskunst gekostet hat.

mcd1

mcd2

mcd3

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.